Eindrücke von unseren Reisen
Rhodos_1_klein
Torrox_klein
Torrox_01_klein
Madeira_2_klein
Chateau_klein
Mandelbluete_klein
Wein_klein
Carvoeiro_klein
Home
Toskana
Madeira
La Palma
Possidi
Rhodos
Malmö
Steiermark
Kontakt
Impressum
Südtirol
Irland
Wien
Gardasee
Schiffsreise
Andalusien
Staudenbeet
Besucherzaehler
Portugal
Region Bordeaux
Bretagne
Staudenbeet
2015 begannen wir mit der Umgestaltung eines Teilbereichs unseres Gartens. Nach ca. 20 Jahren hatten sich die damals gepflanzten Koniferen dermaßen ausgebreitet und sind in die Höhe gewachsen, dass sie für diesen kleinen Gartenbereich zuviel Platz wegge-nommen haben. Es hat uns einfach nicht mehr gefallen. So machten wir uns Gedanken, welche anderen Möglichkeiten es gibt, um auch den Insekten (Bienen) mehr Nahrungsangebote zu geben. Aber auch mehr für das Auge des Betrachters zu machen.
Nach vielen Recherchen im weltweiten Netz, haben wir uns für eine Variante entschieden, auf die wir durch den "Bund deutscher Staudengärtner" gekommen sind. Unsere Endscheidung fiel dabei auf die Mischpflanzung "Feuer und Flamme" der Erfurter Mischung.
An Hand einer Pflanzenliste haben wir den Bedarf an Stauden für unsere Fläche ( ca. 50 qm ) ermittelt und eine örtlche Stauden-gärtnerei gefunden, die in der Lage war die erforderlichen Stauden zu beschaffen.
Zuvor musste allerdings die vorgesehene Fläche vom alten Koniferenbestand befreit werden. Ein örtlicher Gartenbaubetrieb übernahm diese Arbeiten. Die Pflanzarbeiten der neuen Stauden begannen dann im April 2016.
Stauden_001_klein
Stauden_002_klein
Stauden_003_klein
Stauden_004_klein
Stauden_005_klein
Stauden_006_klein
Stauden_007_klein
Stauden_008_klein
Das war der Ausgangspunkt
So ging es dann weiter mit der
Vorbereitung der Fläche.
Die Vorbereitung war geschafft.
Eine Gabionenmauer wurde von mir errichtet, zur Abgren-zung zum Nachbarn.
Anschließend wurde das Unkrautvlies ausgelegt.
Stärke: 150g/qm
Dann folgte das Pflanzen von ca. 340 Stauden.
Nachdem diese Arbeit erledigt war, erfolgte das Ausbringen des Edelsplitts (8 - 16 mm) in einer Dicke von ca. 5 cm.
Am 16. April war es dann soweit. Geschafft, das Anwachsen konnte beginnen.
Stauden_009_klein
Stauden_01_klein
Stauden_02_klein
Stauden_03_klein
So sah es  Anfang Juni aus.
Und so Anfang Juli.
Es folgen nun einige Detailauf- nahmen der Blütenpracht.
Stauden_04_klein
Stauden_05_klein
Stauden_06_klein
Stauden_07_klein
Stauden_08_klein
Stauden_09_klein
Stauden_10_klein
Stauden_11_klein
Stauden_12_klein
Stauden_13_klein
Stauden_14_klein
Stauden_15_klein
Stauden_16_klein
Stauden_17_klein
Stauden_18_klein
Stauden_19_klein
Stauden_23_klein
Stauden_24_klein
Stauden_25_klein
Stauden_26_klein
Stauden_27_klein
Stauden_20_klein
Stauden_21_klein
Stauden_22_klein
In den ersten drei Monaten hat sich unser Staudenbeet schon prächtig entwickelt. Es waren nur etwa 10 Ausfälle zu verzeichnen.
Diese bekamen wir durch unseren Staudengärtner ersetzt.
 
Den Fortschritt werde ich weiter dokumentieren.
Stauden_28_klein
Vom 13. Juli 2016
Stauden_29_klein
01. August 2016
12. September 2016
Stauden_30_klein
Stauden_31_klein
07. Oktober 2016
03. November 2016
Stauden_32_klein
10. November 2016
Mit der Heckenschere geschnitten.
Stauden_34_klein
Stauden_33_klein
07. Dezember 2016
Stauden_35_klein
02. April 2017
Stauden_36_klein
01. Mai 2017
Stauden_37_klein
01. Juni 2017
Stauden_38_klein
Stauden_39_klein
Stauden_40_klein
02. Juli 2017
01. August 2017
Stauden_41_klein
Stauden_42_klein
03. September 2017
Stauden_43_klein
17. Oktober 2017